28.05.2003
Der Stadtrat der bayerischen Landeshauptstadt München hat in seiner heutigen Sitzung eine Grundsatzentscheidung für den Einsatz des freien Betriebssystems Linux in der Verwaltung getroffen. 14.000 Computer- und Notebook-Systeme der Verwaltung der drittgrößten Stadt Deutschlands sollen im Zuge dieser Entscheidung umgestellt werden. Ziel des Projekts ist die Flexibilität und Offenheit bei gleichzeitiger Investitionssicherheit in Zeiten knapper Kassen der Kommunen. Die SuSE AG wird sich gemeinsam mit der IBM Deutschland GmbH an der kommenden Ausschreibung des Projekts beteiligen.
(Quelle: SuSE Linux AG)

Linux

Linux ist ein freies Betriebssystem, das im Internet-Server-Bereich schon seit langem zum Einsatz kommt und inzwischen auch immer mehr Arbeitsplätze in Firmen erobert. Dieses Open Source Produkt ist eine eigenständige Weiterentwicklung der ausgereiften und stabilen UNIX-Plattform. Da für den Einsatz von Linux keine Zahlung von Lizenzgebühren erforderlich ist, etnscheiden sich immer mehr Unternehmen für den Einsatz von Linux.

Die Entscheidung für einen Umstieg von System X nach Linux und Open Source Software wie z.B. Open Office muss strategisch gesehen werden, denn es geht um eine Entscheidung, die nicht einfach wieder zurück genommen werden kann. Eine strategische Entscheidung benötigt einen Begründungszusammenhang, denn es müssen Menschen davon überzeugt werden, dass dies der richtige Schritt ist.

Linux